Erwerbskombination

Vom Erlebnisbauernhof bis zum Schmankerlservice: Landwirtschaftliche Betriebe richten sich zunehmend auf zusätzliche Geschäftsfelder, neue Produkte, Dienstleistungen und neue Märkte aus. Wir unterstützen und qualifizieren beim Auf- und Ausbau von zusätzlichen Standbeinen.

Meldungen

Bargeldlose Bezahlsysteme für Direktvermarkter

Hand streckt Mann Geldkarte entgegen, der wiederum hält Kartenlesegerät

© Robert Knesche - stock.adobe.com

Bargeldloses Bezahlen wird zwar immer beliebter, wird aber im Hofladen oder auf dem Wochenmarkt eher selten angeboten. Dabei könnten auch Direktvermarkter die Vorteile dieser Art des Bezahlens für sich nutzen. Welche Möglichkeiten es für Direktvermarkter gibt und was diese kosten - dazu informiert die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL).  

Bargeldlose Bezahlsysteme - LfL Externer Link

Bayernweite Qualifizierung startet im Herbst 2020
Direktvermarktung - Seminar zur Betriebszweigentwicklung

Pflaumen und Kürbisse in Holzkisten

Die Qualifizierung richtet sich an alle, die den Betriebszweig Direktvermarktung ausbauen, optimieren oder neu starten wollen. Sie findet an zwölf Seminartagen in jeweils 2-tägigen Modulen statt, die sich auf den Zeitraum von Herbst 2020 bis Frühjahr 2021 verteilen. Der Infotag zur Qualifizierung ist auf den 15. September 2020 verschoben. 

Weitere Informationen - AELF Ingolstadt Externer Link

Fachinhalte und unbezahlbares Netzwerk
Kein Kaffeekränzchen – 15. Allgäuer Bäuerinnenseminar

Einmal in der Woche entspannt einen Tag mit Gleichgesinnten verbringen, Kaffee trinken, interessanten Leuten zuhören und sich vom Alltag erholen … Wer glaubt, dass sich das hinter dem "Allgäuer Bäuerinnenseminar" verbirgt, täuscht sich! 

Vielmehr haben sich die 18 Teilnehmerinnen der Seminarreihe 2019/20 an zwölf Seminartagen intensiv mit fachlichen und persönlichen Themen auseinandergesetzt. Sie haben dabei viel erarbeitet und gelernt - von Büroorganisation und EDV-Sicherheit über rechtliche Grundlagen und Förderprogramme bis hin zu Diversifizierung, Ehrenamt und Rhetorik.
Viele relevante Informationen für (angehende) Bäuerinnen
Fachberater des AELF, Mitarbeiter des Landratsamtes und des BBV, Juristen, Bank-Experten und weitere Referenten bearbeiteten mit der Gruppe Themen wie z. B. Ehe- und Erbrecht, Sozialversicherung, Düngeverordnung, Buchführung und Mehrfachantragsstellung.
Lehrfahrt in den Bregenzer Wald zum Abschluss
Mit der Metzler Käse-Molke-GmbH in Egg wurde ein spannender, vielfältiger Betrieb besichtigt: ein Beispiel dafür, wie sich ein landwirtschaftlicher Betrieb mit Mut und Kreativität zur Lebensgrundlage mehrerer Generationen entwickeln lässt. Humorvoll erläuterte Juniorchef Lukas Metzler beim Hofrundgang die Standbeine. Es werden Milchkühe und Ziegen gehalten, deren Milch verkäst und aus der Molke werden sowohl Getränke als auch Kosmetik- und Reinigungsprodukte hergestellt.
Netzwerk entstanden
Durch das Seminar ist über die Fachinhalte hinaus ein unbezahlbares Netzwerk entstanden, von dem die Teilnehmerinnen noch lange profitieren werden.
Für den kommenden Winter ist eine Neuauflage des Bäuerinnenseminars geplant. Informationen dazu erhalten Sie am AELF Kempten, Fachzentrum Diversifizierung und Strukturentwicklung!

Betriebsmanagement und Einkommenskombination
Qualifizierungsprogramm 2019/2020 der Allgäuer Ämter

Titelbild der Broschüre Akademie Diversifizierung - Qualifizierungsmaßnahmen

Von Lehrfahrten über Infotage bis zu mehrtägigen Qualifizierungen - jedes Jahr stellen die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren, Kempten (Allgäu) und Mindelheim interessante Angebot für Sie zusammen. Landwirtschaftliche Unternehmer finden Angebote zu Betriebsmanagement und Einkommenskombinationen. Neueinsteiger erhalten Grundlagenkenntnisse.  

Termine der Allgäuer Ämter

Alle Termine in Bayern Externer Link

Weitere Meldungen

Den Gast anregen
Attraktives Gesundheitsangebot auf dem Bauernhof

Gesundheit und Wohlbefinden sind auch im Urlaub ein Thema. Was Gastgeber auf dem Bauernhof dafür gezielt anbieten können, erfuhren die Teilnehmer des Seminars "Attraktives Gesundheitsangebot auf dem Hof" im April 2019 auf dem Archehof Birk in Hellengerst. Veranstalter war das Projekt "Agrotourismus im Alpenraum" am AELF Kempten.
Annette Born (Dipl. Ing Gartenbau, Naturtherapie) gab den Teilnehmern Einblick ins Waldbaden. Der Wald rufe im Menschen ein instinktives Wohlfühlen hervor, erklärte Born. Sie selbst biete Führungen im Wald an, die drei Bestandteile haben: langsam gehen, wenig sprechen, Sinnesübungen.  

Waldbaden und Räuchern
In puncto Kräuter könnten nach Borns Aussage ganzheitliche Kurse für die ganze Familie angeboten werden: Führungen, Kräuter sammeln, verarbeiten, bestimmen oder Kränze binden. Ein Ritual, das neu entdeckt werde, sei das Räuchern. Aus gesammelten Harzen, Nadeln, Samen, Knospen und Blüten stellte Born mit den Teilnehmern Zauberdüfte von Wald und Wiese her.
Netzwerken
Ulrike Rogg, Heilpraktikerin für Psychotherapie, gab Einblick in die psychische Erholung als Gesundheitsmaßnahme, bevor sich die Teilnehmer abschließend austauschten.

Schwerpunkte

Erlebnis Bauernhof - Lernprogramme für Schulkinder

Schriftzug Erlebnis Bauernhof - Lernprogramme für Grund- und Förderschulen

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten lädt Grundschulkinder der 2. bis 4. Klassen, Förderschulkinder aller Jahrgangsstufen sowie Kinder in Deutschklassen ein, mit ihren Lehrerinnen und Lehrern einen Bauernhof in ihrer Nähe zu besuchen.   Mehr

Urlaub auf dem Bauernhof

Mädchen liegt im Heu

Bei Ferien auf dem Bauernhof kommen Angebote mit klarem Schwerpunkt an. Wir unterstützen Betriebe, die Urlaub auf dem Bauernhof anbieten oder weiterentwickeln möchten. Wir beraten und informieren zu Qualifizierungen, Tagungen, Förderungen und Netzwerkpartnern.   Mehr

Urlaub auf dem Bauernhof - Staatsministerium Externer Link

Direktvermarktung

Mann bietet Tablett mit Käse an

Foto: Erhardsberger

Wer beim Direktvermarkter oder auf dem Bauernmarkt einkauft, setzt auf Qualität und kurze Wege. Mit Beratung und Qualifizierungen helfen wir Landwirten, ihr Projekt gut auf den Weg zu bringen. 

Regionale Anbieter - Regionalportal www.regionales-bayern.de Externer Link

Hauswirtschaftlicher Service

Hauswirtschaftlicher Service: Brotzeitteller

Regionale Spezialitäten sind Markenzeichen der ländlichen Schmankerl- und Party-Services. Vom Kochen beim Gastgeber über Partyservice bis zur Eventplanung variieren die Angebote. Wir helfen, unternehmerisches Potenzial auszuschöpfen.  

Hauswirtschaftliche Dienstleistungen als Betriebszweig - Staatsministerium Externer Link

Soziale Landwirtschaft

Soziale Arbeit - Symbolbild

Die soziale Landwirtschaft umfasst diejenigen Betriebe und Betriebsarten, die eine Wertschöpfung (auch im Sinne einer erbrachten Arbeitsleistung) im Bereich Landwirtschaft, in der bäuerlichen Hauswirtschaft, im Forst oder/und Gartenbau erzielen und diese mit einem sozialen Angebot verbinden.  Mehr

Pflege und Wohnen für Ältere

Seniorin und Pflegerin schneiden Bohnen

Immer mehr Menschen sind auf Hilfe angewiesen, möchten aber möglichst eigenständig bleiben. Der Betriebszweig "Service-Wohnen auf dem Bauernhof" sichert die bäuerliche Existenz zusätzlich. 

Service-Wohnen auf dem Bauernhof - Staatsministerium Externer Link

Regionale Anbieter

Logo Regionales Bayern mit Link zum Portal

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft