Energietechnik und Energieberatung

Landschafftenergie Logo

Das Fachzentrum für Diversifizierung und Strukturentwicklung am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten bietet mit LandSchafftEnergie eine kostenfreie und produktneutrale Information und Beratung, um die Energiewende im ländlichen Raum voranzubringen.

Wir stehen land- und forstwirtschaftlichen Betrieben im gesamten bayerischen Allgäu sowie im westlichen Oberbayern als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.

Veranstaltungen

Veranstaltungen und Infoabende

Das Beraternetzwerk LandSchafftEnergie organisiert mehrmals im Jahr Veranstaltungen und Informationsabende zu den Themen Elektromobilität und Energieeffizienz in der Landwirtschaft. Themen sind unter anderem Energiekonzepte für Haus und Hof, Wärmewende mit Holz und wie man mit Energiethemen Geld einspart und Gäste begeistert.

Veranstaltungen von LandSchafftEnergie

Beratungsfelder

Biogasberatung
Bei Bestandsanlagen steht das Thema Gewässerschutz im Vordergrund. Weitere Beratungsfelder sind Flexibilisierung, Wärmenutzung, Separierung, Gärrestverwertung und Nährstoffmanagement. Der Blick richtet sich auf Entwicklungen im EEG 2016, in der Anlagen- und Düngeverordnung.
Weiterhin sind Hofbiogasanlagen bis 75 kW installierter Leistung mit fester Vergütung möglich.
- Ist eine kleine, güllebetonte Biogasanlage für mich rentabel?
- Wie viel Gülle ist notwendig?
- Habe ich eine ausreichende Flächenausstattung?
- Ist eine Gemeinschaftsanlage sinnvoll?
- Wie hoch sind die Investitionskosten?
Energiecheck für die Landwirtschaft
Wir kommen zu Ihnen auf den Betrieb und ermitteln mit Ihnen zusammen individuelle Einsparmöglichkeiten in den Bereichen Strom, Kraftstoff und Wärme.
- Wie effektiv ist mein Melksystem?
- Kann die Milchkühlung verbessert werden?
- Ist eine LED-Beleuchtung auf meinem Hof möglich?
- Welche Möglichkeiten gibt es bei mir zur Wärmerückgewinnung?
- Welche Förderungen im Bereich Energieeffizienz passen zu meinem Betrieb?
Messung des Stromlastganges
- Aufzeigen von Stromspitzen
- Passende Tarifwahl beim Stromanbieter
- Anteil des möglichen Energieverbrauchs einer PV-Anlage ist ersichtlich
Bei einem typischen Lastgang eines Milchviehbetriebes fällt der höchste Verbrauch zu den
Melkzeiten an. Eine Lastverschiebung kann zum Beispiel durch einen Eiswasserspeicher erfolgen. Dadurch wird mehr Strom in der sonnenstarken Zeit genutzt.
Heizen mit Erneuerbaren Energien
- Wie kann ich die anfallende Wärme meiner Landwirtschaft effektiv nutzen?
- Welche Förderungen stehen im Bereich Heizen zur Verfügung?
- Ist ein Nahwärmenetz für mein Austragshaus sinnvoll?
Weitere Bereiche
- Regenerative Energieerzeugung
- Beratung bei Photovoltaikanlagen
- Optimierung und Flexibilisierung von Biogasanlagen
- Gülle- bzw. Gärrestseparierung
- Akzeptanzverbesserung erneuerbarer Energieerzeugung beim Bürger
- Einsatz Elektromobilität in der Landwirtschaft

Weitere Bereiche

  • Regenerative Energieerzeugung
  • Energieeffizienz im Stallneubau
  • Beratung bei Photovoltaikanlagen
  • Optimierung und Flexibilisierung von Biogasanlagen: Um die Wirtschaftlichkeit einer Flexibilisierung zu beurteilen, steht ein Programm mit hinterlegten Strommarktpreisen zur Verfügung.
  • Gülle- bzw. Gärrestseparierung und Nährstoffmanagement

Ansprechpartner

Konrad Gruber
AELF Kempten (Allgäu)
Adenauerring 97
87439 Kempten (Allgäu)
Telefon: 0831 52147-126
Fax: +49 831 52147-444
E-Mail: Poststelle@aelf-ke.bayern.de

Biogas, Photovoltaik

Eva Nowatschin
AELF Kempten (Allgäu)
Adenauerring 97
87439 Kempten (Allgäu)
Telefon: 0831 52147-804
Fax: +49 831 52147-444
E-Mail: Poststelle@aelf-ke.bayern.de

Förderung, Öffentlichkeitsarbeit

Georg Ohmayer
AELF Kempten (Allgäu)
Adenauerring 97
87439 Kempten (Allgäu)
Telefon: 0831 52147-201
Mobil: +49 173 8559510
Fax: +49 831 52147-444
E-Mail: Poststelle@aelf-ke.bayern.de

Landtechnikberater

Matthias Buettner
AELF Kempten (Allgäu)
Adenauerring 97
87439 Kempten (Allgäu)
Telefon: 0831 52147-212
Fax: +49 831 52147-444
E-Mail: Poststelle@aelf-ke.bayern.de

Photovoltaik, Energiecheck